Kontakt
Auge

Fluoreszenzangiographie

Um Ihre Netzhaut zu untersuchen, können wir ein spezielles Verfahren anwenden, die Fluoreszenzangiographie. Sie wird insbesondere bei Diabetes, der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD), Venenthrombosen, Entzündungen, sowie angeborenen Netzhautveränderungen eingesetzt.

Mit Hilfe dieses Verfahrens können wir Gefäßveränderungen genau erkennen. Möchten Sie wissen, wie die Fluoreszenzangiographie genau funktioniert? Sehen Sie "Untersuchungen von A-Z" nach, dort haben wir den Ablauf erklärt.