Kontakt
Auge

Laserbehandlung

Unsere Praxis ist mit zwei verschiedenen Lasertypen ausgestattet, deren Verwendung von dem jeweiligen Einsatzgebiet abhängt. Damit können wir Sie vor Ort therapieren, wenn Sie beispielsweise an einer feuchten Makuladegeneration leiden, Ihre Netzhaut durch Diabetes geschädigt ist oder nach einer Star-Operation eine Nachbehandlung notwendig wird.


Argon-Laser

Mit dem Argon-Laser können wir verschiedene Krankheiten behandeln. Er wird unter anderem bei Veränderungen der Netzhaut, zum Beispiel der diabetischen Retinopathie, Venenthrombosen, Netzhautablösungen und in einigen Fällen bei der feuchten Makuladegeneration eingesetzt. Die Behandlung führen wir ambulant durch. Sie ist weitgehend schmerzlos und in vielen Fällen lässt sich eine weitere Verschlechterung des Sehvermögens aufhalten.

Falls eine Therapie mit dem Argon-Laser in Betracht kommt, beraten wir Sie ausführlich über die Vor- und Nachteile sowie den Ablauf des Verfahrens.


Neodym-Yag-Laser

Der Neodym-Yag-Laser ist wie der Argon-Laser ein gut erprobtes Instrument in der Augenheilkunde. Bei diesem wird in einem extrem kurzen Bruchteil von Sekunden eine sehr hohe Energie erzeugt. Da sich das Gewebe durch die kurze Zeitdauer nicht erwärmen kann, verläuft das Verfahren sehr schnell, schonend und in der Regel schmerzarm. Der Eingriff wird ambulant durchgeführt. Wir setzen diesen Laser bei Nachstar und Engwinkelglaukomen ein.