Kontakt
Auge

Der Amsler-Test

Der Amsler-Test dient zur Überprüfung von möglichen Schäden der Makula. Dies ist die Stelle der Netzhaut, mit der wir am schärfsten sehen können. Mit diesem Test kann beispielsweise die altersabhängige Makuladegeneration (AMD) diagnostiziert werden.

Zur Durchführung des Tests muss der Patient aus einer Entfernung von 30 bis 40 Zentimetern auf ein schwarzes kariertes Muster schauen, in dessen Mitte sich ein runder schwarzer Punkt befindet. Der Patient betrachtet konzentriert diesen Punkt in der Mitte, wobei er ein Auge geschlossen hält. Wenn das umgebende Gitter weiterhin normal wahrgenommen wird, ist das Auge gesund. Wenn es verschwommen, fehlerhaft, schattiert, gewellt gesehen wird oder die Kästchen als unterschiedlich groß erscheinen, ist dies ein deutliches Anzeichen auf eine Schädigung der Makula.

In diesem Fall sind weitere Untersuchungen notwendig.